Zutaten:
ca. 60 g Butter
Wasser, Milch nach Gefühl (ca. 3/4 – 1 l ?)
Salz, Pfeffer, Zucker, Essig
evtl. Muskat, 1 TL Senf
8-10 Eier
Einen schönen grossen Topf nehmen. Zuerst bereitet man eine klassische helle Grundsoße zu: Butter – ca. 1/4 Stück -im Topf schmelzen lassen, mit Mehl verrühren, bis man eine schöne glattgerührte „Pampe“ hat. Dann nach und nach mit kalter Flüssigkeit aufgießen, dabei unentwegt rühren, damit nichts klumpt. Ich nehme ca. 3 Teile Wasser und 1 Teil Milch. Soviel Flüssigkeit aufgießen, bis die Soße schön sämig ist. Die Mengen muss man ausprobieren. Jetzt mit Salz, Pfeffer, Zucker und Essig abschmecken und bei Bedarf Senf und etwas Muskat zufügen.
Jetzt die Eier vorsichtig in die Soße geben, am besten vorher einzeln in eine Tasse schlagen (falls eins schlecht ist) und ca. 1 min. stocken lassen. Dann langsam und vorsichtig rühren, so dass die Eigelb nicht ganz kaputt gehen (bis auf 1-2, gibt eine schöne gelbe Farbe).
Dazu gibt´s klassische Salzkartoffeln.
EDIT:
Mann kann auch anstelle der Milch auch Fleischbrühe verwenden.
Was ich lieber mag als mit Milch.