Heute habe ich HM-Host.de getestet

Heute habe ich HM-Host.de getestet

 

In den letzten Tagen habe ich mich einmal mit dem Hoster HM-Host.de befast.

Ich habe da einmal ein KVM vServer gemietet. Es war zwar nur ein kleiner vServer, aber er hat meine Zwecke zu 100% abgedeckt.

Hier einmal die technischen Daten:

Kernel-based Virtual Machine Virtualisierung

 Arbeitsspeicher: 4096 MB
 CPU Kerne: 2
 Festplattengröße: 20 GB
 Vertragsart: Prepaid
 Laufzeit: 30 Tag(e)

 Laufzeit-Preis: 5,76 €

Wie gesagt kein großer vServer, dennoch kam er sehr gut klar. Die Hartware ist sehr stabil. Die Anbindung war recht flüssig. Der Ping lag bei im Mittelwert bei 23ms. Hier habe ich mal ein Screenshot.

Screenshot Ping

Für einen Prepaid Hoster ist das sehr gut. Da hatte ich schon Anbieter gehabt wo ich gedacht habe der Server steht bei mit Zuhause, denn die Werte von meinem NAS waren sogar besser.

Jetzt zur angebotenen Software. Der Standard ist Debian 9 und 10, sowie Ubuntu 18.04 und 20.04. Da habe ich gleich mal ein Ticket geschrieben und angefragt ob ich CentOS 7 minimal eingebunden bekomme.

Das Ticket hatte ich um 11.16 Uhr geschrieben und die erste Antwort kam um 11.21 Uhr da.  Das war eine sehr gute Reaktionszeit. Bei anderen Anbietern im Prepaidbereich kann man schon mal 6 bis 24 Stunden auf eine Antwort waren.

Die Image war in ein paar Minuten eingebunden, und war auch schon bereit zur Installation.

Bei der Installation gab es leider ein Problem mit der Automatischen Konfiguration des Netzwerkes (sowohl unter Debian 9 und 10 als auch mit CentOS 7). Doch dafür gibt es einen sehr guten FAQ. Er ist recht übersichtlich, und auch einfach und verständlich geschrieben. Das Netzwerkproblem war in Handumdrehen gelöst. Und die Installation konnte weiter gehen.

Auch waren die Installationen sauber durchgelaufen, was man nicht bei jeden Prepaidhoster hat. Meine Serververwaltungen (Keyhelp bei Debian und Centos Web Panel unter CentOS 7) waren schnell und ohne Problem installiert.

Dann hatte ich versucht den rDNS/PTR-Eintrag einzustellen, doch da fand ich leider nichts im Webinteface, gut das ist auch bei vielen anderen Anbietern so.

Also ab zum Ticketsystem und ein neues Ticket geschrieben. Und was soll ich sagen auch da hatte ich innerhalb von ca 5 Minuten eine Antwort. Es wurde promt erledigt. Auch muss ich sagen war der rDNS-Eintrag schnell aktiv. Bei anderen Hostern habe ich da schon einmal bis zu 72 Stunden warten mussen. Hier bei HM-Host war es in ca 6-7 Stunden erledigt. Gut die Zeiten sind immer von der Registry abhängig. Aber ich habe dies Tests immer mit der gleichen Domain gemacht.

Kommen wir jetzt zum Fazit. Wenn ihr ein Server sucht, und euch nicht fest binden möchtet, seid ihr hier genau richtig.

  • Schnelle und zuverlässige Hartware
  • schneller Support (höflich und kompetent)
  • gute Preise (ganz gleich ob ein Server oder Webspace)
  • keine langen Vertragslaufzeiten

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.